Über mich


Mein Name ist Birgit Lütkehölter, ich bin Heilpraktikerin, Gestalttherapeutin, HeartMath® Trainerin und Lehrerin für ThetaHealing®.

Ich unterstütze und begleite Sie dabei,

  • Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren
  • Ihr Selbstvertrauen  zu stärken
  • Auf Ihr Herz zu hören
  • ​Herz & Verstand zu verbinden
  • Stress erfolgreich abzubauen
  • neue Kraft zu gewinnen

"Wenn ich von dir komme, weiß ich, dass das Leben wieder leicht sein kann“ sagte meine Patientin Susanne nach der Behandlung. Genau das ist es, was mich begeistert und antreibt: Menschen wieder mit ihrer Herzensweisheit zu verbinden und ihnen dabei zu helfen, mental, körperlich und seelisch in ihre ganze Kraft zu kommen! Wenn alle drei Ebenen - Herz & Verstand und Körper - im Einklang sind, dann können wir effektiv unsere Ressourcen nutzen und unser Potenzial voll entfalten.
Menschen, die zu mir kommen, wollen ihre innere Weisheit nutzen und sind bereit, eigenverantwortlich ihr Leben in die Hand zu nehmen. Auch aus dem Wissen heraus das wirkliche Heilung immer nur Selbstheilung sein kann. Ich begleite sie gerne auf ihrem Weg - langfristig ist es aber immer das Ziel, dass sie gestärkt und ermutigt ihren Weg alleine fortsetzen können. Der schönste Moment ist es, dabei zuzusehen, wie erleichtert und befreit mein Gegenüber am Ende einer Sitzung ist.


Meine Geschichte

S​chon als Kind interessierte mich alles, was mit Gesundheit und Kräutern zu tun hatte, auch spürte ich schon früh den Wunsch in mir, mich mit einem tieferen Wissen verbunden zu fühlen. Doch ich schlug zuerst eine sichere Laufbahn als Beamtin an, um schnell zu merken: Ich war nicht mit dem Herzen dabei! Kurz vor meiner offiziellen Verbeamtung entschied ich - zum Entsetzen meiner Eltern - meine Stelle zu kündigen und wieder zu meinem „Kernthema“ zurück zu kehren: Ich wollte Menschen helfen, ein gesundes Leben zu führen.
Ich wurde Krankenschwester und arbeitete 12 Jahre in verschiedenen Fachbereichen, wodurch ich mir ein breites medizinisches Wissen aneignete. Lange Zeit habe ich meine Arbeit sehr geliebt und hatte das Gefühl, wirklich angekommen zu sein. Doch mit Ende 20 merkte ich, dass ich zunehmend die Ganzheitlichkeit im Krankenhausalltag vermisste, vor allem den Einbezug der Psyche und der Seele bei der Behandlung der Patienten. Wie kam es, dass Menschen mit derselben Diagnose ganz unterschiedlich gesund wurden? Wie konnte man präventiv dafür sorgen, dass Patienten gar nicht erst krank wurden? Welche alternativen Möglichkeiten gab es zur klassischen Medizin? Und wie konnte man Menschen helfen, aus für Sie krankmachenden und unglücklichen Situationen auszusteigen?

Die Initialzündung

​An einem Bereitschaftswochenende litt ich unter heftige Nackenschmerzen, die es mir fast unmöglich machten, den Dienst zu überstehen. Ein Kollege schickt mich zu einem Masseur, der mir noch vor Dienstantritt einen Termin geben konnte. Als er jedoch anfing, meine Füße zu massieren, war ich ziemlich irritiert: ich hatte doch Nackenschmerzen! Doch während der Behandlung geschah etwas Eigenartiges: Nicht nur waren meine Nackenschmerzen im Nu verflogen, der Masseur konnte anhand meiner Füße feststellen, unter welchen Beschwerden ich noch litt. Ich hatte am eigenen Körper erfahren, dass es großartige Alternativen gibt, Schmerzen zu lindern und ich spürte, dass meine dauernden Verspannungen ein Zeichen meines Körpers waren, dass schon länger etwas nicht stimmte.

Meine Heilpraxis

Seit diesem Tag gab es für mich kein Zurück mehr. Ich wollte alternative Methoden lernen, um Schmerzen auf verschiedenen Ebenen zu lindern. So lernte ich zunächst die Fußreflexzonenmassage und begann anschließend eine Ausbildung zur Heilpraktikerin und zur Gestalttherapeutin. Nun fühlte es sich rund an, denn zu meinem medizinischen Wissen kamen noch die Naturheilkunde und die pädagogisch-therapeutische Arbeit hinzu.

Im Laufe meiner Praxistätigkeit und auch durch eigenes Erleben wurde mir die Verbindung zwischen Köper,Geist & Seele immer deutlicher. Durch die Stresslösung mit der Rossini-Methode, habe ich erfahren wie leicht es doch ist abzuschalten und mich zu entspannen. Es war ein Gefühl wie "nach Hause zu kommen". Jetzt gelang mir auch worum im mich Jahrelang  vergeblich bemüht hatte - ich konnte plötzlich meditieren, was mir vorher nicht wirklich gut gelungen ist.

In einer persönlich herausfordernden Lebensphase lernte ich ThetaHealing® kennen.​ ThetaHealing® hat mich wieder mit meinem Kindheitswunsch verbunden - eine tiefe Verbindung zu einem höheren Wissen zu erfahren und das auf eine absolut bodenständige Art und Weise. Es ist Teil meines Alltags geworden und mit großer Freude gebe ich dieses Wissen bei Bedarf weiter.

​Die Ausbildung am HeartMath® Institut Deutschland hat mein Wissen und auch meine Fazination für das Herz und dessen Weisheit noch vertieft.

Heute unterstütze ich Menschen bei körperlichen, emotionalen und mentalen Problemen/Herausforderungen und helfe Ihnen, eine tiefe Verbindung zur eigenen Herzensweisheit aufzubauen.
Es erfüllt mich mit Dankbarkeit, Menschen wieder in ihre Kraft zu begleiten - in dem tiefen Wissen, das wirkliche Heilung nur aus einem Selbst kommen kann.

Aus- und Weiterbildungen

Mitgliedschaft: BVPPT Berufsverband für Beratung, Pädagogik & Psychotherapie e.V/Professional Association For Counseling, Education & ​Psychotherapy e.V.

Fachverband ​Verband Deutscher Heilpraktiker e.V.

Die Reise meines Lebens

Lerne deine Herzkraft kennen - deine Reise ins Herz - für ein erfüllteres, gesunderes & gelasseneres Leben auf allen Ebenen!

Es läuft einfach besser, wenn Herz & Verstand sich einig sind & davon profitiert auch immer dein Körper!